PS Tune Up MT-09 I

"Dark side of Japan" nachgeschärft

"Dark side of Japan" - mit diesem markanten Slogan tritt Yamaha's MT-09 seit 2013 an, die Gunst der Käufer zu gewinnen. Bei näherem Hinschauen und vor allem Testrollen, fällt allerdings auf, dass der vermeintlich "böse Bube" in Wirklichkeit ein ganz Lieber ist. Wir wollen dem Drilling aus Fernost ein wenig auf die finsteren Sprünge helfen und schärfen die MT-09 im Rahmen des aktuellen Tune Up's für das PS Magazin gezielt nach.

Auf der Tune Up Wunschliste steht an erster Stelle das Auspuffthema. Wir suchen die markantesten und potentesten Anlagen auf dem Markt und testen die feinen Teile hinsichtlich Passform, Qualität, aber natürlich auch hinsichtlich Punch und Power. Dazu geht es wie immer im Zuge unserer Tune Up's auf den Leistungsprüfstand bei Micron Systems in Fürth, der Hausnummer auf dem Gebiet der Leistungsmessung und Abstimmung. Unter den wachsamen Blicken von Großmeister Obi und Mastermind Armand Mottier hat kein noch so kleines Leistungsloch die Chance unbemerkt zu bleiben und werden Vor- und Nachteile der verschiedenen Anlagen schonungslos aufgedeckt.

Doch nicht nur Leistung, Sound und Auspuffoptik werden nachgeschärft, auch die Sitzposition soll endlich dem ambitionierten Werbeslogan gerecht werden und so testen wir verschiedene Zubehörfußrastenanlagen, um die Attacke über Land künftig mit einem breiten Grinsen zu absolvieren. Und egal ob Auspuff, Rasten oder wie in jedem unserer Tune Up's, die feinen "nice to have" Parts - Theorie ist eine Sache, was unseren Segen bekommt, muss vor allem auf dem Asphalt rocken. Also ran ans Bike und raus auf die Hausstrecke.

Hier mehr Infos zur MT-09 in unserem neuen PS Tune Up Film und der ganze Test mit allen Ergebnissen ab sofort in PS Das Sport-Motorrad Magazin Ausgabe 01/2017 im Handel!

Text: Jens Hebisch, triplespeed headquarters - Fotos: Andi Feulner, www.eyes4pictures.de